Klientenmagazin Ausgabe 1/2021

Verlustersatz

Mit dem Verlustersatz ist die „Familie“ der Fixkostenzuschüsse auf nunmehr drei verschiedene Maßnahmen angewachsen. Nach dem Fixkostenzuschuss I und dem Fixkostenzuschuss 800.000 kann seit 16. Dezember 2020 auch die erste Tranche des sogenannten Verlustersatzes beantragt werden. Dieser sieht eine maximale Förderhöhe von € 3 Mio vor und kann alternativ zum Fixkostenzuschuss 800.000 in Anspruch genommen werden.

Lesen Sie weiter...

Zahlungserleichterungen für Abgabenrückstände

Bereits bei Auftreten der ersten Coronawelle im Frühjahr 2020 wurden zur Bekämpfung der negativen Folgen der Pandemie im Bereich der Wirtschaft großzügige Stundungs- und Ratenzahlungsmöglichkeiten geschaffen, um Unternehmen hinsichtlich ihrer Liquidität zu unterstützen. Da sich Österreich mittlerweile im dritten Lockdown befindet, wurden diese Maßnahmen nun erweitert.

Lesen Sie weiter...

COVID-19-Hilfsmaßnahmen – Übersicht

Bei der Vielzahl an Hilfsmaßnahmen für Unternehmen, die seit Beginn der Pandemie beschlossen wurden, kann man leicht den Überblick verlieren. Während manche – wie der Umsatzersatz – nur ganz kurze Zeit beantragbar waren, gelten für andere großzügige Fristen, sodass sich ein Zuwarten durchaus auszahlen kann. Hier ein kurzer Überblick über Förderungen und steuerliche Maßnahmen, die noch in Anspruch genommen werden können.

Lesen Sie weiter...

Finanzamt Österreich

Bereits Ende 2018 angekündigt und Mitte 2020 pandemiebedingt verschoben ist die Neuorganisation der österreichischen Finanzverwaltung mit Jahresbeginn 2021 Realität geworden.

Lesen Sie weiter...

COVID-19-Steuermaßnahmengesetz

Am 10.12.2020 wurde im Nationalrat das COVID-19-Steuermaßnahmengesetz (COVID-19-StMG) beschlossen. Mit diesem Gesetz wurden umfangreiche Regelungen in diversen steuerrechtlichen Gesetzen in Anbetracht der andauernden COVID-19-Krise umgesetzt. Im Folgenden sollen die für den Bereich der Lohnsteuer wesentlichen Änderungen dargestellt werden.

Lesen Sie weiter...

Effizienzsteigerung durch Outsourcing

„Outsourcing“ bezeichnet die Auslagerung einzelner Aufgabenbereiche des Unternehmens. Leistungen, die von Externen schneller, besser oder günstiger abgewickelt werden können, werden Spezialisten übergeben, um Unternehmen zu ermöglichen, sich auf ihre Kernkompetenzen zu konzentrieren und dafür ihren fixen Mitarbeiterstab einzusetzen.

Lesen Sie weiter...

Die Corona-Krise als Investitionsschub

Die Auswirkungen der Pandemie haben bei manchen Unternehmen zu verhaltener Investitionsneigung geführt. Der Gesetzgeber will mit der Vergabe einer Investitionsprämie dagegenhalten: durch nicht rückzahlbare Zuschüsse im Sinne des § 2 Z 3 der Allgemeinen Rahmenrichtlinien für die Gewährung von Förderung aus Bundesmitteln. Aus Sicht des EU-Rechts gelten solche Förderungsmittel nicht als Beihilfe.

Lesen Sie weiter...

Wichtige Werte aus dem Steuerrecht 2021

Vom Alleinverdienerabsetzbetrag bis zu Zinssätzen

Lesen Sie weiter...

Wichtige Werte aus dem Sozialversicherungsrecht 2021

Von der Auflösungsabgabe bis zur Zinsersparnis

Lesen Sie weiter...

Fälligkeiten und Termine Jänner – März 2021

Fälligkeiten und Termine im 1. Quartal 2021

Lesen Sie weiter...