Verlängerte Zahlungserleichterungen für Abgabenrückstände

Rubrik: Steuerrecht
Ausgabe: Apr. 2021

Die im Jänner bereits einmal verlängerten Fristen für Abgabenstundungen bzw das Ratenzahlungsmodell wurden mit dem 2. COVID-19-Steuermaßnahmengesetz abermals verlängert.

Stempel_RatenzahlungNachfolgend ein Überblick über die nun geltenden Termine und Fristen:

COVID-19-Ratenzahlungsmodell

Phase 1:

Gegenstand des Ratenzahlungsantrages der Phase 1 können Abgaben sein, die überwiegend zwischen 15. März 2020 und 30. Juni 2021 fällig geworden sind sowie die in diesen Zeitraum fallenden Vorauszahlungen an Einkommen- bzw Körperschaftsteuer. Der Antrag auf Ratenzahlung muss in der Zeit vom 10. bis zum 30. Juni 2021 gestellt werden, der Ratenzahlungszeitraum endet am 30. September 2022 und umfasst somit 15 Monatsraten.

Damit die Ratenzahlung in einer 2. Phase fortgesetzt werden kann, müssen mit den Zahlungen der ersten Phase zumindest 40% des betroffenen Abgabenrückstandes abgedeckt werden. Innerhalb des Ratenzahlungszeitraumes kann einmal eine Neuverteilung der Raten beantragt werden.

Phase 2:

Bis spätestens 31. August 2022 kann ein Antrag für die Ratenzahlung der Phase 2 eingebracht werden. Dieser Zeitraum erstreckt sich über maximal 21 Monate und endet daher am 31. Mai 2024. Dieser Antrag gilt nur für Abgabenschuldigkeiten, die bereits Gegenstand der Phase 1 waren. Zusätzlich fallen in die Phase 2 jene Vorauszahlungen an Einkommen- bzw Körperschaftsteuer, die in diesem Zeitraum fällig werden.

Seite drucken | zurück