Vorzeitige Alterspension ohne Abschläge

Rubrik: Sozial- und Arbeitsrecht
Ausgabe: Jän. 2020

Pensionist_BankerlIm letzten Sommer wurde die Möglichkeit einer vorzeitigen Alterspension ohne Abschlag beschlossen. Für Pensionen, deren Stichtag ab dem 1. Jänner 2020 liegt, entfällt ein Abschlag dann, wenn am Stichtag mindestens 45 Pflichtversicherungsjahre aufgrund einer Erwerbstätigkeit vorhanden sind.

Maximal 60 Pflichtversicherungsmonate aufgrund einer Erwerbstätigkeit können durch Kindererziehungsmonate, die sich nicht mit Pflichtversicherungsmonaten aufgrund einer Erwerbstätigkeit decken, ersetzt werden.

Ob diese Regelung so unverändert im Gesetzesbestand verbleibt ist abzuwarten, da die neue Bundesregierung bereits eine „Korrektur“ angekündigt hat.

Seite drucken | zurück