Ihr Fachverlag für Steuer- und Wirtschaftsrecht
Bundesabgabenordnung
Von der Steuererklärung bis zur VwGH-Beschwerde

Umfassender Einblick in die Materie der Bundesabgabenordnung – von Anspruchszinsen über Liquditätsplanung bis Verjährung. Mit vielen Beispielen!
Für alle Abgabepflichtigen, deren steuerliche Vertreter und Berufsanwärter.

Bonus:

für Käufer kostenloser Download von tabellarischen Übersichten und Mustertexten

Herausgeber: Clemens Endfellner, Martin Puchinger

Alle Autoren anzeigen » Die Autoren: Werner Christian Eberl, Johann Edlinger, Clemens Endfellner, Maximilian J. Fouchs, Christoph Heugenhauser, Martin Plankensteiner, Martin Puchinger, Irmgard Richter, Eduard J. Salzborn, Christiane Seissl, Peter Tengg, Peter Unger, Alexander Wagner, Michael Wagner, Anna Zangerl-Reiter

356 Seiten, Format 17 x 24 cm, broschiert, 3. Auflage, Apr 2017
ISBN: 978-3-7041-0684-1

zum E-Book

Unser Preis:

Anzahl Preis je Stk. inkl. USt.* Preis je Stk. exkl. USt.*
1 Stk € 49,00 € 44,55 (Netto)
ab 2 Stk € 44,00 € 40,00 (Netto)
zzgl. Versandkosten

Die Bundesabgabenordnung ist die Grundlage der Kommunikation zwischen Steuerpflichtigen und der Finanzverwaltung. Sie ist die Basis für die Durchsetzung des Rechtsanspruchs auf eine korrekte Abgabenfestsetzung und Abgabeneinhebung.

Das bewährte Handbuch bietet einen umfassenden Einblick in jene Bereiche, mit denen der Steuerpflichtige in der Regel in Kontakt kommt und gibt Hilfestellungen und Anleitungen zur Vermeidung von Fehlern im Umgang mit den Verfahrensvorschriften. Ein Buch für Steuerpflichtige, für Berater aber auch für jene Personen, die auf dem Weg zum Berater sind.

Mit der dritten Auflage wird das Praxishandbuch auf den Stand zum 1. Jänner 2017 gebracht und bietet in gewohnter Weise eine Orientierungshilfe im Umgang mit der Finanzverwaltung.

Neu aufgenommen wurden die Kapitel digitale Buchführung und Belegverarbeitung und Zuständigkeit der Finanzbehörden. Umfassend ergänzt wurde der Bereich der Registrierkassenpflicht. Auch die weitreichenden Anpassungen in Bezug auf Selbstanzeigen nach dem Finanzstrafgesetz wurden aufgenommen.

Mit seinen zahlreichen Beispielen bietet das Werk einen umfassenden Einblick in die Materie des Verfahrensrechts und zeigt nicht nur im Bereich der Liquiditätsplanung die Notwendigkeit des vernetzten Denkens auf.
 
Unter anderem werden folgende Bereiche abgedeckt:

  • Das erste Mal – Kontakt mit der Finanzverwaltung
  • Registrierkassenpflicht – Aufzeichnungspflichten
  • Liquiditätsplanung und BAO – Fristen in der ESt, USt, SV
  • Der Bescheid
  • Rechtsmittel zur Veränderung von Bescheiden
  • Rückwirkende Ereignisse
  • Nebenansprüche: Säumnis-, Verspätungszuschlag, Anspruchszinsen & Co
  • Steuer- und sonstige Prüfungen der Finanzverwaltung
  • Verfahren vor dem Bundesfinanzgericht
  • Verfahren vor dem VwGH und VfGH
  • Verjährung
  • Finanzstrafrecht
  • Zuständigkeit und Zustellung
  • Digitale Buchführung

Was dieses Buch auszeichnet:

  • Besonders wertvoll für das Verständnis der Materie und die Arbeit in der Praxis ist die thematische Gliederung des Buches im Gegensatz zu einer reinen Abhandlung gereiht nach Paragraphen.
  • Großes Augenmerk wird auf die Vermittlung eines vernetzten Denkens zwischen Steuer-, Sozialversicherungs- und Verfahrensrecht gelegt.
  • Durch die Sichtweise von Praktikern für Praktiker ist das Buch gerade auch für Berufsanwärter interessant.

Literaturtipps zum Thema:

  • transparente Platzhalter-Grafik Artikelbild: Wenn das Finanzamt klingelt
  • transparente Platzhalter-Grafik Artikelbild: Berufsrecht, IT und Unternehmensführung für Bilanzbuchhalter
  • transparente Platzhalter-Grafik Artikelbild: Die Haftung des Geschäftsführers für Steuern und Abgaben
  • transparente Platzhalter-Grafik Artikelbild: Finanzstrafrecht
  • transparente Platzhalter-Grafik Artikelbild: Bilanzpolizei ante portas

* Alle angegebenen Preise sind Gesamtpreise inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer und Verpackung, zuzüglich gewichtsabhängige Versandspesen. Nettopreise sind gesondert angeführt.